Manchmal moechte ich mich in einen japanischen Supermarkt stellen und laut

Hallo Heimatmenschen!

Die letzten Tage ist eigentlich nicht so viel passiert... es ist immer noch knallheiss und schwuel hier, gestern war ein minierdbeben, von dem ich kaum was mitbekommen habe... akiko meinte zu mir "fenja, merkst du das, die erde bebt" und ich "ne" "doch, erdbeben" "wann?" "jetzt" "ne". ich mag dialoge mit akiko. neulich hat sie geniesst, ich "gesundheit" sie "thanks" und ich "do itashimashite". wir unterhalten uns trilingual! Aber ich hoffe hier bebt die erde irgendwann noch mal ein bisschen doller, so dass richtig sachen kaputt gehen =) kleine sachen, die keiner braucht, bevorzugter weise... einfach nur aus sensationslust wuerde ich das wirklich gerne sehen. Ansonsten... gestern hing ich eigentlich den ganzen vormittag zu hause in meinem zimmer rum... ich hatte keine lust zu duschen und rauszugehen weils schon so heiss war und hab lieber geschlafen... die nacht war auch echt kurz, ich konnte erst um 4 einschlafen, weil vor meinem haus zwei LKWs standen und ein Riesenkran, die aus dem nachbarhaus die ganze zeit so riesige boxen vom dach runtergeholt haben mit dem kran und auf die ladeflaechen der LKWs verladen haben. hat halt nen riesenlaerm gemacht...die ganze nacht... in deutschland waer das verboten glaube ich... ich hab oka-san gefragt was das fuer boxen sind... irgendwas mit strom haben die zu tun, ich kapier nur nicht was... egal

ansonsten... bin ich gestern abend als es bewoelkter war 2 stunden durch tokyo gelatscht.. ich mach das oefter mal, das ich einfach so irgendwo hin gehe und wenn ich merke, dass ich keine lust mehr hab dreh ich um und geh nach hause, aber auf einem anderen weg. ich kenn die wege hier zwar nicht, aber alles ist in blocks angeordnet, also rechnet man sich aus wo man in etwa hingehen muss. Vorhin bist du zweimal rechts, also gehst du jetzt noch ne strasse weiter, biegst da rein, gehst an der bruecke lang und dann nochmal rechts, dann bist du zumindest in der naehe. so funktioniert das. jedenfalls bin ich gestern durch haeserblocks gelatscht ... ich wollte an sonem minifluss langgehen, weil ich schauen wollte wohin ich dann komme... irgendwann gings nicht mehr weiter, weil da ne bruecke war und auf der anderen seite kein weg direkt am fluss lang ging.. also bin ich durch die haeuserblocks gelaufen...hab dann den fluss wiedergefunden, bin ueber sone minibruecke, auf der anderen seite annem spielplatz vorbei, durch sonen minipark und ein paar baeume... vor mir war ploetzlich n huegel. ich denk mir so.. nagut, schauste mal was da oben ist und kletter hoch und mir is das herz stehengeblieben. vor mir war der Sumidagawa, der groesste fluss in tokyo. einfach riesig... und dahinter am anderen ufer haben gleich die riesenhochhaeuser hochgeragt! und auf diesem huegel konnte man bis zum horizont nur hochhaeuser sehen, durch die die abendsonne orange durchgeleuchtet hat! das war der wahnsinn.... wenn sich alles in den glasfassaden der hochhaeuser spiegelt, man sich wenden kann wohin mal will und man einfach so viel sieht! man fuehlt sich so unfassbar klein und ich hab mir in dem moment gedacht, wenn ein kleiner teil einer stadt schon so riesig ist, wie gross ist dann erst die welt. das war mir vorher noch nie SO sehr bewusst! der wahnsinn... ich werd da nochmal hingehen und fotos machen...

ansonsten hab ich gestern noch Risa kennengelernt... Risa ist 16 und entfernt mit meiner gastfamilie verwandt. ich war mit meiner gastmutter und issei risa und ihre familie besuchen... Risa ist son uebles Oshare-maedel und ich hab respekt vor ihr... und ihren freunden... sie hat mir fotos gezeigt... unfassbar, die sehen alle aus wie models... risa mag jedenfalls oshare und hiphop... risa hoert sich an wie lisa. meine deutsche lisa mag auch oshare... risa ist nett, sie sagt sie will mit mir und ihren freunden demnaechst bevor die schule angefangen hat nach harajuku, shinjuku und shibuya und so... und obwohl die beiden ganz anders sind, muss ich immer an die richtige lisa denken. ich vermiss deutschland... und obwohl risa nett ist und einfach mal das parade-beispiel der japanischen osharekultur mit all ihren oshare-freunden ist, waer mir die richtige lisa lieber .____. in einem jahr dann... solange freunde ich mich mit der ersatz lisa an, ich hoffe, das kraenkt die richtige nicht zu sehr...

Ansonsten... heute abend gibts abendessen mit 22 japanern bei oji-san. keine ahnung was die da alle wollen, aber aya-chan kommt auch, ich freu mich sie zu sehen. und morgen frueh um 8 muss ich in shinjuku sein, weil ich von da aus mit all den anderen austauschschuelern nach Shizuoka ins Gotenba fahre... Das Gotenba ist son YMCA-camp und da werden wir alle 16 tage lang aufeinanderhocken und japanisch lernen =) das wird super... ich freu mich, erstens weil ich dann besser japanisch kann wenn ich wiederkomme und weil ich da vielleicht noch ein paar mehr freunde finde. und wir erklimmen an einem tag den Mt. Fuji, das wird super, da freu ich mich auch schon drauf...

Demnach zufolge heisst das, dass ich erst wieder am 26. oder 27. schreiben werde, aber dann auch was zu berichten habe! Also, machts gut, danke fuer die Aufmerksamkeit, auch wenn ich heute wirklich viel drumherum geredet habe. Ich bin nicht so gut im kurzfassen...

Haltet die Hood fresh, gruesschen mit kuesschen, fenja.

 P.S.: manchmal moechte ich mich in einen japanischen supermarkt stellen und laut "SCHEISSE" rufen. Es ist nicht zu fassen, das man unter tausenden von Regalen voller hygieneartikeln kein duschgel findet, das reisetauglich ist. nur diese nicht wiederverschliessbaren riesenflaschen! und ich muss auch wirklich total bescheuert aussehen wie ich ne halbe stunde vor so einem regal stehe und  jede flasche krampfhaft anstarre, weil ich 2 minuten brauche um zu entziffern was sie beinhaltet, um dann festzustellen, dass es ueberhaupt nicht das ist, was ich brauche und dass ich mich im falschen gang befinde.

3 Kommentare 9.8.08 03:58, kommentieren

heute erstmal nur ein ganz kleiner eintrag, denn....

so viel hab ich heute nich gemacht. und gestern auch nich. issei kam gestern in mein zimmer und hat mir einfach so sein nintendo ds plus n haufen spiele in die hand gedrueckt. er sagt, wenn mir langweilig ist, darf ich damit spielen. heute waren wir im park und haben ameisen gesammelt... gestern waren wir zusammen einkaufen und haben ein plexiglasgefaess mit sonem gelben gelee drin gekauft, da tut man ameisen rein und die baun sich dadrin ihre ameisengaenge... irgendwie machts spass mit issei durch japanisches gebuesch zu kriechen und ameisen zu fangen.

und heute morgen hab ich so gelacht wie noch nie. oji-san findet, ich esse zu wenig (ich esse hier die ganze zeit und total viel, mehr geht einfach nicht!) und weil ich ihm erzaehlt hab, dass ich in deutschland nie gefruehstueckt und die erste mahlzeit dann mittagessen war, muss ich hier immer fruehstuecken bis ich vom stuhl kippe, nicht fruehstuecken ist schlecht fuer die gesundheit, sagen die japaner. heute morgen bin ich mit issei hochgegangen zu oji-san und obaa-san, er gleich "hast du schon gefruehstueckt?" "jeap, total viel" "ehrlich? was denn?" "salat, n bisschen brot...." nur salat?" "es war total viel salat!"  und batsch, hat der mir mit nem faecher (!) eine gezwiebelt xD nicht dolle, aber ich hab noch nie so gelacht. werd ich doch tatsaechlich von nem alten, kleinen japaner mit nem faecher vermoebelt! saukomisch! xD hab ihm den faecher weggenommen, da ist er in die kueche geflitzt... oji-san ist super xD

4 Kommentare 4.8.08 05:39, kommentieren

sosososo

So... hier ist es jetzt 13:10, mir ist ein bisschen langweilig, also hab ich mir den bueroschluessel gekrallt und mich vor akikos PC geklemmt >D

die letzten tage waren ziemlich erlebnisreich, ich fuehl mich auch so als waer ich schon nen monat hier... am 31.7. bin ich beim Rotarz meeting gewesen.. schon alleine das war krass... wir sind im Royal Hotel in Tokyo gewesen... superriesig und edel... man fuehlt sich ehrlich wie son koenig wenn man da reinkommt... vorm meeting hab ich dann erstmal die ganzen rotarier meines gastclubs kennengelernt. ich glaube hier in japan muss man zur oberklasse gehoeren um rotarier werden zu duerfen. mit ein paar von denen hab ich mich sogar auf japanisch unterhalten, die waren ziemlich erstaunt, dass ich erst 2 tage hier bin. hat mich stolz gemacht =) dann spaeter gabs in nem anderen saal das essen, ich sass mit den ganz wichtigen vorsitzenden des clubs am erste reihe tisch unter nem kronleuchter mit so ungefaehr 3m durchmesser.. sehr imposant. und das essen war halt... ihr wisst schon. so was was snobs halt essen. irgendwie. hummer und sowas. der typ, der neben mir sass war superklasse. total der sympathische trottel...ich glaube das war der vorsitzende zonenkoordinator oder so. er wollte sich die ganze zeit wohl mit mir small talkmaessig unterhalten, hat sich aber nur selten getraut (wohl auch weil sein englisch nicht sooo gut war) und wenn er mit mir gesprochen hat, dann hat er angefangen zu zittern und zu stottern. der war ziemlich nervoes... das sind hier aber mehrere, wenn sie mit der grossen blonden huenin sprechen xD japaner sind niedlich.

nach dem meeting sind wir zum tokyo bahnhof gefahren, das teil ist der wahnsinn. unterirdisch fahren die zuege und auf den bahnhof draufgesetzt ist son 3- oder 4-stoeckiges einkaufszentrum! absolut krass. Was aber auch krass ist, ist, dass es hier echt wenig auslaender zu geben scheint. ich hab bisher jedenfalls kaum welche gesehen, bis auf am flughafen und einmal bei ner schrain-besichtigung. dementsprechend oft werd ich auch angestarrt... stoert mich bisher aber noch nicht so. ich hab n spiel draus entwickelt. wenn man angestarrt wird, darf man dem starrer auf eine beliebige koerperstelle zurueckstarren und zwar mit dem gnadenlosesten "Ieeh, du hast da was"-Gesichtsausdruck den man gerade parat hat. Besonders lustig wirds mit mehreren Starrern, dann fangen die anderen auch an den Fleck zu suchen =)

Jedenfalls sind wir dann 3 Stunden 1.Klasse Shinkansen nach Mizusawa gefahren, Shinkansen fahren macht spass. Das teil ist superschnell und man kann die zweiersitze vertikal um 360 Grad drehen, so dass man sich aussuchen kann ob man vorwaerts oder rueckwaerts faehrt. ich bin vorwaerts gefahren. in Mizusawa sind wir vom bahnhof mit dem Taxi zum Mizusawa Inn Plaza gefahren, dadrin wollten oji-san und ich einchecken, zuerst wollte der eincheck-typ meinen pass, meine papiere und das alles sehen. In japan laeuft sone unterhaltung dann so ab "Ich brauche ihren Pass und ihre Foreigner ID" -"Ich bin Rotarier" "Hier ist ihr Zimmerschluessel, ich wuensche einen angenehmen Aufenthalt". ohne scherz. hab dann auch so meinen zimmerschluessel bekommen. Es ist schon krass wie reich meine gasteltern zu sein scheinen. Ich hatte meine eigene Doppelzimmersuite im 7. Stock, der Ausblick war klasse, das badezimmer gigantisch und ich hatte nen eigenen fernseher, minibar, und sogar wasserkocher =) und das abendessen war traditionell japanisch. teilweise sehr lecker, teilweise aber auch eklig... der seeigel, die komischen muscheln, tintenfisch und kugelfisch regen den brechreiz extrem an, aber ich hab gesagt, es ist lecker... ich will nicht unhoeflich sein, wenn die schon son vermoegen ausgeben... am naechsten tag haben wir die Mutsumi Druckfabrik meiner Familie besucht, hier in Tokyo ist nur das Buero. ich wurde ueberall rumgefuehrt und von den angestellten behandelt, als waer ich persoenlich der besitzer. und dann bedanken und verbeugen die sich auch noch die ganze zeit, dafuer dass ich sie besucht habe... die spinnen...

danach wurden wir zu dritt ne stunde von angestellten durch die gegend gefahren in fetten hondas um ein paar tempel zu besuchen. waehrend wir die besichtigt haben (und das waren bestimmt 2 stunden) haben die die ganze zeit in der hitze gewartet. und komm bloss nicht auf die idee deine reisetasche selber ins auto laden zu wollen und zum parkplatz mal eben runterzulatschen. um gottes willen. danach sind oji-san und ich von nem angestellten noch mal ne stunde durch die gegend gefahren worden um zu dem restaurant zu fahren, dass zu der tierzucht gehoert, bei der es japans bestes rind gibt. ich hab also n stueck fleisch gegessen (es war wirklich lecker....) und n salat und son minibroetchen, dazu tee getrunken und mehr ging nicht in mich rein, das fruehstueck im hotel war schon so krass viel gewesen... ich hab spaeter heimlich an der kasse geschaut beim rausgehen, als oji-san bezahlt hat... mein essen hat 18,500 yen gekostet, 16,000 sind ungefaehr 100 euro... japaner sind verrueckt!

dann abends wurden wir nach iwate gefahren, nach dem wir noch obaa-sans schwester abgeholt haben. dann sind wir in ein riesiges badehotel eingecheckt. In Iwate gibts heisse quellen und das Hotel (das uebrigens aus mehreren 10.stoeckigen gebaeuden bestand und n ganzes spielcasino in einer "ecke" der lobby untergebracht hatte) war direkt ueber so einer erbaut. ich bin am naechsten tag aber lieber in den heissen pool gegangen, der mit dem gefilterten quellwasser gefuellt war anstatt in das quellenbecken. da darf man naemlich nur ganz nackig rein und das war mir unangenehm.... ich bin auslaender, ich darf auch pruede sein, finde ich. das abendessen war mal wieder hervorragend und bestimmt sauteuer und megaviel. und die bringen dir immer noch irgendwelche sachen nach. und ich muss immer essen. als ich echt randvoll war (nach drei tagen fresserei wien koenig, wen wunderts) konnte ich nicht mehr, waehrend meine familie immer noch munter am futtern war... wie machen die das um gottes willen?! und wenn ich nicht essen mag, weil ich nicht mehr kann, wird sofort gefragt, ob ich heimweh habe, krank bin, mich ekel, krank werde, ich was anderes muesse... nur einfach total pappsatt zu sein scheinen die nich zu kennen....

am naechsten tag (gestern) sind wir dann 1. klasse shinkansen nach tokyo zurueckgefahren und seitdem bin ich hier... ich glaube heute geh ich einkaufen, hier haben naemlich auch sonntags alle laeden geoeffnet, es gibt sogar laeden (konbinis heissen die), die sind niemals zu. richtig klasse. und ich wohne zwischen tausenden von solchen! =)

und zum schluss muss ich nochmal erzaehlen wie niedlich issei ist (ich nenn ihn nur noch I-chan inzwischen)... er durfte sich in der schule (er hat im moment noch keine ferien aber bald... aber im moment geht er von morgens 8.30 bis abends um 9  (!!!!) zur schule... der kleine ist 11!) ein projekt aussuchen, dass er als ferienhausaufgabe machen will... er hat deutschland genommen und will ein foto von mir mit reinkleben in sein suesses kleines selbstgemaltes deutschlandbuch.... wie niedlich kann ein mensch sein.... haaaaach..... <3333

achja. und mein oji-san will vom 16.8. bis 30.8. mit seiner tochter mal deutschland besuchen, die machen ne tour durch ganz norddeutschland. in wolfsburg schaut er auch mal kurz vorbei und schlaeft bei mir zu hause, er freut sich schon total meine familie mal kennenzulernen. meine japanischlehrerin in deutschland und die praesidentin der deutsch-japanischen gesellschaft (ne japanerin und gute freundin von meiner familie in deutschland und mir) werden fuer ihn uebersetzen. seit tagen bring ich ihm bei, wie man deutsche woerter ausspricht... total lustig |D wir verstehen uns klasse

aber trotzdem.... ich vermisse deutschland und meine freunde und so. Das Ost auch. Meine Familie, meinen Hund, wolfsburg, deutsch zu reden... ich vermisse sogar die Schule... aber es ist ja nur ein jahr und danach werd ich mich umso mehr freuen, dass ich alles an deutschland wieder habe...

ich hoffe jedenfalls, dass es deutschland und euch gut geht! Ich vermisse euch und denke aus tokyo ganz oft an euch! ihr seid die besten!!

Japanische Liebe fuer euch alle, Fenja. 

<3

5 Kommentare 3.8.08 07:02, kommentieren