Mensch leute... ist das nicht lange her? ^-^

Oihjoi, da hab ich meinen blog aber echt vernachlaessigt. es tut mir leid. Ihr kennt mich ja. ich schieb gerne dinge auf.

Es ist natuerlich wieder wahnsinnig viel passiert, seit ich das letzte mal geschrieben habe. so viel dass ichs gar nicht mehr alles aufschreiben kann. ich seh schon, ich muss haeufiger schreiben um anstauungen von erzaehlenswerten dingen zu vermeiden v.v *hinter die ohren notier*

14.12.: Das erste mal in Yokohama gewesen. Im Hakkeijima delfinarium. seit dem moechte ich nicht mehr pirat, sondern delfintrainer werden. ausserdem am yokohama hafen RIESENeinkaufszentrum shoppen gewesen. Hab Zahnpasta mit "monkey banana" (als ob normale banane nich gereicht haette) und bitterschokoladengeschmack gefunden. muss ich noch ausprobiern.

15.12.: mit schwimmclubmaedels weggewesen. ich hab mir fuer fast 200 euro neue badeanzuege und so gekauft. die werden jetzt auch benutzt. ausserdem waren wir inner Bigbox. das sind raeume, die kann man sich mieten und dadrin kann man PS3 zocken, fernsehen, im internet daddeln, sich Buecher (vorallem tausende mangas) ausleihen und auch noch die all you can drink-bar  benutzen. superchillig.

18.12.: Mit austauschschuelerfreunden Schlittschuhlaufen gewesen. lustig, die koennen das alle nicht. man, hab ich den inder abgezogen.

19.12.: DisneySEA mit Popor, Miho und Chikako. superlustig. DisneySea ist fast so wie Disneyland (liegen auch direkt nebeneinander), aber unterschiedlich ist, dass es ein wenig kleiner ist, es dafuer aber mehr rollercoaster gibt.

21.12.: Mit Akiko ins Mitaka Ghibli Museum gewesen! Ghibli ist das Zeichenstudio von Hayao Miyazaki, der der auch Chihiros reise ins Zauberland oder Mein nachbar totoro gemalt hat. Ich liebe Hayao Miyazaki-filme. Die filme sind einfach nur noch schoen. und im museum bin ich fast gestorben, weil alles so sehr bis ins detail niedlich war. sooo niedlich... hach <3

22.12.:Deutscher weihnachtsmarkt in Roppongi. es hat die ganze zeit gepisst, aber ich hab gluehwein und becks bekommen. das hat den abend gerettet. ich war sooo gluecklich.

23.12.: Rotex-Weihnachtsparty!! =D wir warn innem club in Shibuya, auf dem nen extra stockwerk fuer uns angemietet war, weil wir so viele warn. die rotexer aus kanagawa und saitama (also nicht nur "meine" tokyoter rotexer) warn auch da. Einer von denen wollte mich zum abschied kuessen, Junpei heisst er. Aber ich wollte nich, da hat er mir nur n bussi gegeben. Er ist niedlich, aber ich finde, das muss nicht sein. Ausserdem will ne japanische freundin von mir was von ihm. Soll sie mal.

24.12. (UND WEIHNACHTEN) da hat mich n rotarier, der beruflich rechtsanwalt ist, durch den tokyoter gerichtshof durchgefuehrt. Ich war in 2 gerichtsprozessen drinne. der eine kerl tat mir nicht leid, der hat betrunken ne frau inner bar taub gehauen. Die frau in dem anderen prozess tat mir leid, die war phillipinin (gluabe ich) und hat ihren aufenthalt in japan illegal verlaengert um geld zu verdienen, damit ihre kinder studieren koennen. In japan hat sie als putzfrau gearbeitet, aber damit mehr verdient, als sie in ihrer heimat als Lehrerin hat verdienen koennen. Sie wurde als schuldig empfunden und kommt in japan ins gefaengnis. Sie darf nicht mal zurueck in ihre heimat und da in ein gefaengnis. das fand ich gemein. Nach dem Gerichtshof hab ich noch ne fuehrung durchs Tokyo Metropolitan Police Dept. bekommen. War langweilig, aber ich hab n Tshirt geschenkt gekriegt. Es ist viel zu gross und knallrot und hinten steht Tokyo Metropolitan Police Dept drauf und vorne die Abkuerzung, MPD. Sieht aber aus wie NPD. Ich mags irgendwie nich. Achja. an dem abend lief weihnachtsfest-maessig eigentlich eher gar nichts. das hat mich echt deprimiert zu spaeterer stunde. aber was solls, ich wusst ja, dass ich mich aufn haufen buddhisten und shintoisten einlasse, als ich herkam.

25.12.: Noch mal deutscher Weihnachtsmarkt in Roppongi, diesesmal mit Naho. Die is model. Krasssss...

26.12.: Ich war supererkaeltet, bin aber trotzdem mit Shimamura-Ojiisan (mein erster und lieblingsgastvater!!! der der auch bei mir zuhause war) ins Odaiba Marine Museum gegangen und hab mir stundenlang schiffmodelle angeguggt. war nicht so spannend. Spaeter bei nacht war ich mit ihm noch aufm Tokyo Tower, der ist 333 meter hoch und man kann ganz tokyo von da aus ueberblicken. superaussicht <3 ich mag tokyo.

31.12.: Ich war mit Mizuki und Momoko und Hyoumei (alle aus meiner schule) bei Hyoumei zu hause, wir haben n bisschen Wii gezockt und sind dann nach shibuya um Yakiniku zu essen. Yakiniku heisst soviel wie gebratenes Fleisch. Ich haette auch gleich gebratenes Fleisch schreiben koennen. Danach, so gegen 7 bin ich noch alleine nach Yokohama geatzt mit dem zug um da die Yokohama und Kanagawa-austauschschueler zu treffen. wir wollten zusammen reinfeiern am Yokohamahafen. Haben uns also ordentlich mit Alkohol eingedeckt und so. Um 9 ruft dann mein Gastvater (Hayashi-san. ich bin froh dass ich da nich mehr wohne...) an und meint ich muss um 10 zu hause sein. nix da countdown. was soll das? bin ich also vorzeitig besoffen von yokohama nach tokyo zurueckgeatzt. und dann anschiss kassiert, dass ich ne viertelstunde zu spaet war. als haett zu hause irgendwas gewartet. um 12 sass ich dann in meinem zimmer, hab rumgemuckt und srubs geschaut. hab gar nicht mitgekriegt dass schon 2009 war, als mama anrief um mir n frohes neues zu wuenschen...

2.1.: Bei Hayashi-san Neujahrsfamilienfeier gefeiert. Hayashi-san hat nen Enkel, Takato. der ist 17. Das scheint fuer hayashi-san schon grund genug gewesen zu sein, mich mit seinem eigenen enkelsohn verkuppeln zu wollen. Takato ist n cooler aber uns hat das beide echt ziemlich angenervt. Immer dieses "zufaellig" nebeneinander sitzen muessen und so. aetzend. Ich hab aber Otoshidama bekommen von allen. :D otoshidama nennt man geld, dass man von seinen Eltern oder aelteren Verwandten zu Neujahr bekommt. Ich hab fast 350 euro abgestaubt >D

3.1.: Miyajima-san (meine jetzige naechste gastfamilie) hat mich zum Ski fahrn eingeladen.In yuzawa, niigata-ken. Die haben da ne extrawohnung mittem in skigebiet. Am 3.1. bin ich also zu Miyajima-sans haus und hab da uebernachtet, weil wir am naechsten morgen frueh los wollten. es war super. Risa, (eine andere. es gibt sooo viele hier),die ist 17 und die enkelin von Miyajima-san, die eigentlich seit 7 jahren in australien lebt und nur in den ferien herkommt, war auch mitgekommen. wir warn also zu dreit. Risa, ich und Miyajima-gastmutter. Ich hab mich einmal boese gemault und mir die eine gesichtshaelfte sauber auf der eisigen piste verteilt. Hinterher hat mir ein snowboarder gesagt, er dachte ich wuerde sterben. War aber gar nicht so schlimm, ich sah nur scheisse aus hinterher. Is aber schon lange wieder verheilt ^-^ Risa hat nur gelacht, als ich gefallen bin. das fand ich ganz schoen scheisse von der. Aber die seh ich eh nie wieder. dumme dicke bloede kuh. gut dass sie wieder in australien ist. hrmpf.

6.1.:wieder in Tokyoooo... der heimweg war interessant. Ich sah aus, als haett ich mich in ner Kneipe gepruegelt. Oder mit nem Baeren gekaempft. Oder beides gleichzeitig, und so hab ich mich auch gefuehlt. Die im zug hatten alle angst vor der Rowdiehaften Kneipenbaerbezwinger-auslaenderin. hihi.

8.1.:Rotary Club-meeting. Wie immer exquisit und delizioes gespeist.

9.1.: Im Royal Park hotel schwimmen gegangen. Hayashi-san hat mir seine Membercard ausgeliehen und ich hatte den ganzen 25-meter pool auf dem Hoteldach fuer mich allein. Da kommt naemlich kaum einer hin, weils so teuer ist. hinterher hab ich noch ausfuehrlich den wellness und sauna-whirlpool-duschbereich in anspruch genommen <3 das war so schoen <3

15.1.: Wieder zu Nakagaki-san gezogen. Da war ich schonmal. Ich mag Nakagaki-gastmutter nich. Aber is ja nur n monat.

17.1.: Ich war in Shibuya shoppen und hab mir spontan von dem uebriggebliebenen Otoshidama-geld extensions machen lassen, als ich bei nem friseur vorbeikam. Der friseur selbst war ziemlich nice. Ich glaube er mag mich. Ich werd da mal oefter hin. Ich liebe meine extensions uebrigens. Ich seh japanischer aus denn je. obwohl die aus china kommen.

18.1.: Mit Popor im Tokyo Dome Laqua. Laqua ist sone art Vergnuegungspark mit Rollercoastern und so, aber mitten in ein riesiges einkaufszentrum integriert. der eine Rollercoaster (der dolphin thunder!!! extrem lustig!) geht sogar durch das einkaufsgebaeude durch :DD An dem tag war in Laqua warscheinlich sowas wie ein cosplayer treffen. Es waren jedenfalls bestimmt hundert cosplayer da versammelt. Ich hab auch Fluch der karibik cosplayer gefunden!!! die sahen so echt aus. ich hab mich auch in den typen verliebt, der jack sparrow gemacht. ich warte immer noch sehnsuechtig, dass mir popor das foto von uns schickt... jack sparrow <333 jetzt bin ich wieder zwischen delfintrainer und pirat hin und her gerissen...

24.1.: Letzter Tag mit Gracy, der AFS-Austauschschuelerin aus Amerika an meiner schule. Ich vermiss sie ein bisschen. Aber wir alle gehen mal nach hause.

25.1.: Rotex-Keiko bye-bye party. Keiko geht ist Rotexerin und Keio-Universitaetsstudentin und ist jetzt fuer ein jahr nach Suedafrika gegangen. Ich vermiss sie auch. Sie war die erste rotexerin, die wir kennengelernt haben...aber wir bleiben befreundet und schreiben mal bei facebook. vielleicht kommt sie mich auch mal in deutschland besuchen. <3

Danach war eigentlich so gut wie nurrrr schule und nur lernerei. zwischendurch mal saufen mit austauschschuelern und so.
Und ich bin mit Made (der ist malaysier, der darf so heissen) und Royce (auch asiat, wohnt aber seit schon immer in australien) innem club in roppongi gewesen. Das war super. So gut clubben war ich noch nie. Und made sieht aus wie ein gott. der ist wirklich unschlagbar huebsch. und er hat mich gekuesst =D wir warn so betrunken... Die beiden sind jetzt aber schon zurueck nach hause. leider :/ die werd ich echt vermissen. Aber ich geh mal royce besuchen in sidney glaub ich <3

11.2.: Ich war beim Sumo!!! Supercool! das kann ich jetzt auch von meiner dinge-die-man-in-japan-mal-gemacht-haben-muss-Liste streichen! <3

14.2.: Umzug zu Sakata-san (jetzige gastfamilie). Am gleichen abend war ich noch mit Keiko trinken. Keiko (eine andere als die Rotex-keiko) ist Sakata-sans tochter und lebt seit 10 jahren in san francisco. Sie war 3 wochen zu besuch hier. sie ist jedenfalls superlocker drauf und ich war mit ihr und ihren freundinnen inner bar und beim karaoke. Und ich wurde regelrecht abgefuellt, lustig wars aber. Rauchen udn trinken ist hier von den Gastfamilien wirklich uebelst verboten. Da wird man gleich nach hause geschickt in der regel. Jedenfalls war der letzte rotwein wohl zu viel und ich haett fast ins taxi gekotzt als wir morgens um 4 nach hause kamen. and den weg hoch zur wohnung erinner ich mich auch nich mehr. jedenfalls hab ich nicht ins taxi gekotzt, sondern hinterher in mein bett. um 5 uhr morgens bin ich dann aus meinem komatoesen zustand aufgewacht und dachte mir: "scheisse." bestimmt 5 minuten lang. dann hab ich, immer noch sternhagelvoll, mein bettzeug ins bad geschleppt und im waschbecken gewaschen. Ich dachte immer Rotweinflecken entstehen dadurch, dass menschen im bett rotwein trinken. Das stimmt gar nicht. die trinken den schon vorher. auch wenn die ganze aktion halt echt eklig und erbaermlich war, ich schein ein genie zu sein, im ausbuegeln von brenzligen faellen wie solchen. keiner hat was mitgekriegt. meinen rausch hab ich dann einfach auf dem boden ausgeschlafen. Meine erste nacht in meiner neuen gastfamilie. <3

15.1.: Beerdigungsfeier von Keikos Oma. Deswegen war sie auch hergekommen 3 wochen. Ich durfte mitkommen und mir das ansehen. war ziemlich interessant, wie die das so machen im buddhismus. Auch wenn ich noch mit meinem Kater-brechreiz zu kaempfen hatte. Alle verwandten von meiner Gastfamilie dachten jedenfalls zuerst, ich waer Keikos halbjapanische tochter aus amerika. schoen waers.

17.1.: alle highschool 1.,2. und 3.klaessler waren zusammen im Nou-Theater. ALso ich auch. war interessant, aber ich bin leider beim zweiten stueck eingeschlafen. so wie alle...

De naechsten Tage waren dann einfach nur noch unglaubclih vollgepackt mit Lernerei. am 5.3. waren hier auch abschlusspruefungen und ich musste japanischpruefungen schreiben. deswegen.

7.3.: da war ich wieder mit den Atzen feiern. zum grossteil auch die, die silvester schon so viel spass hatten, ohne mich.

...ich muss jetzt leider zu ner bowling-party, ich schreib nachher weiter <3

 

 

 

 

15.3.09 04:55

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


SVEA (16.3.09 14:42)
wohoooo!
endlich, ich habe so lange drauf gewartet :D

das mit silvester ist ja richtig scheiße gewesen.
naja, nächstes mal wird wieder richtig gefeiert! :D
ansontsen scheinst du ja wirklich eine menge spaß zu haben.
du bist ja wirklich fast jeden tag unterwegs.
total gut.
wo bekommst du den ganzen alkohol her, wenn das so sehr verboten ist? :D

wie witzig, dass du an meinem geburtstag beim sumo warst, hahah.
richtig witzig!
:D


ich vermisse dich,fenja!
bald haben wir dich wieder.
kuss<3


caro (25.3.09 17:28)
oh mann fenja... ich hab ja erst überlegt ob du uns nicht super-verändert wiederkommst aus japan aber wenn ich das so lese xDD
die rotweinflecken waren zuviel für mich... jetzt hab ich tränen in den augen vor lachen xDDD

vermiss dich echt ganz schrecklich... freu mich schon so sehr darauf wenn du wieder da bist...
übrigends is shu schon wieder hier, hab die letztens auf einem geb getroffen, aber sie ist im september für ein jahr da,... aber da bist du ja schon wieder zurück... *freu*

<3 haben dich ganz dolle lieb und auch liebe grüße von georg <3

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen